Dienstag, 8. Dezember 2015

Review: Maybelline Lasting Drama 36h Gel Liner Black Shock

Hallöchen,

heute möchte ich euch gerne etwas anderes als einen Nagellack zeigen. Nachdem ich mit meinem Eyeliner in letzter Zeit nicht mehr ganz zufrieden war und auch das ausprobieren von Kat von D und MAC bei einer Freundin keine Erkenntnisse gebracht hat, habe ich beschlossen, dass ich in der Drogerie einmal ein bisschen tiefer in die Taschen greife und mir einen Eyeliner von Maybelline kaufen werde.

Meine Wahl viel auf den Lasting Drama 36h Gel Liner Black Shock, der etwa 12 Euro gekostet hat. Ausgesucht hab ich ihn zum einen, weil ich vor Ewigkeiten eine gute Review las und zum anderen das Prinzip des Push Up Liners von Benefit nachgeahmt wird, aber er nicht so teuer ist.

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei diesem Liner um einen Gel Eyeliner. Ich als Flüssig-Liner-Fangirl habe an dieser Stelle also etwas komplett neues kennengelernt und werde euch nun einmal meine ersten Eindrücke mitteilen.


Die Hülse kommt in schwarz daher und ist in leuchtendem rot beschriftet. Besonders gut hat mir gleich gefallen, dass man den Deckel abschrauben muss. So kann der Deckel nicht einfach abfallen, wenn man ihn einmal in seinem Gepäck für unterwegs hat, denn ich glaube dem "Applikator" würde das nicht so gut gefallen.


Hat man den Deckel dann abgedreht, kommt eine schmale Öffnung zu Tage, welche vor dem ersten benutzen auch noch mit einem roten Stöpsel versehen ist. Der Applikator ist aus einem weichen "Gummi" und ist somit sehr flexibel. Man kommt im übrigen auch sehr schön dicht an den Wimpernkranz. Um an den Inhalt zu gelangen, wird nun am anderen Ende "geklickt" bis Gel austritt. Beim ersten Mal dauert es ein kleines bisschen, aber danach kommt bei jedem Klick eine kleine Menge Gel zum Vorschein. Mit einem Click schaffe ich meinen Lidstrich etwa zu 3/4, allerdings habe ich ihn bisher erst einmal am Auge ausprobiert und muss definitiv noch etwas mit der Handhabung üben.

Auftragen ließ der Liner sich zunächst einmal sehr leicht, die Farbkraft ist sehr intensiv und deckend schwarz und die Haltbarkeit wirklich wahnsinnig gut. 36h könnte hier durchaus stimmen, weil man wirklich, wie es auch empfohlen wird, mit ölhaltigem Entferner an den Liner heran muss, um ihn zu entfernen. Bei meinem ersten Versuch musste ich die Rest am Ende mit Nivea Creme entfernen, weil ich als Mensch mit Abneigung gegen ölhaltige Entferner mit meiner Waschlotion nicht alles entfernen konnte. Für die nächsten Male habe ich mir jetzt einen neuen Entferner gekauft.

Fazit: Der Liner ist mit 12 Euro zwar nicht mehr ganz günstig, aber für mich stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis an dieser Stelle. Nur die zu gute Haltbarkeit ist ein kleines Manko, weil das Abschminken wirklich nicht einfach ist und meine üblichen Mittel an ihre Grenzen gestoßen sind.

Liebe Grüße
Annika

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen