Sonntag, 29. Juni 2014

3 Blogs, 3 Looks und du - Beach Party

Bonjour,

heute ist so einer der Tage an dem ein Post kommt von dem ich gedacht habe, dass ich ihn nie fertig und erst recht nicht zu einem festen Zeitpunkt, denn eigentlich war ich schon wieder zu spät dran für die Aktion "3 Blogs, 3 Looks und du" von Nana, Melli und Susi, die dieses Mal schon in der zweiten Runde ist.

Beim ersten Mal waren ja die Fotos von mir nichts geworden. Dieses Mal hat mir meine erste Version auf den Bildern doch nicht mehr gefallen und ich habe mir vorgenommen es noch einmal neu zu machen. Was soll ich sagen, dieses Mal bin ich mit dem Look zufriedene, aber mit den Fotos nicht so 100%ig. Momentan wohl keine fotogene Phase. Worauf ich hinaus wollte, ist eigentlich, dass die Runde verlängert wurde und ich deshalb doch noch Zeit gehabt habe.

Jetzt aber vielleicht erst einmal unser Motto: Beach Party. Ich muss ja sagen, dass es bei mir dank meines Haarschmucks eher in Richtung Hippie geht, aber ich musste gleich ein bisschen an Apricot denken und Kupfer. Dementsprechend habe ich diese beiden Farben auch miteinander kombiniert.




Vor allem der hübsche Eyeliner (Sun, Fun & Copper) hat es mir ein bisschen angetan, obwohl es doch ein bisschen schwierig war ihn ordentlich auzutragen. Ich bin aber trotzdem froh ihn noch gekauft zu haben. Kombiniert habe ich mit Fancy a Coppa Tea von Catrice. In der Mitte des Lids, wo es etwas dunkles ist, habe ich etwas bronziges von Sleek augepinselt. Ich glaube aus der Orginal Palette. Auf die Lippen kam dann noch Coast to Coast, aber das war schon beinahe zu knallig oder eher dunkel, aber so an sich habe ich mich so echt wohl gefühlt.


Übrigens habe ich so geschminkt dann nichts gemacht als unseren Rasenmäher durch den Garten zu schieben oder mich eher von ihm hinter sich her schleifen zu lassen. Dafür sieht unser Rasen jetzt wieder tatsächlich tres bien aus. ;)

Liebe Grüße,
Annika



Donnerstag, 26. Juni 2014

Mit Proben toben #1 - Hafer Aufbau Shampoo & Spülung

Hallöchen,

ich weiß ja nicht wer von euch Mädels bei der lieben Ahnungslosen auf Ohnemit mitließt, aber ich tue das wirklich schon seit einer Ewigkeit immer wieder. Seit ein paar Wochen gibt es dort eine neue Rubrik und wir wurden alle herzlich dazu aufgerufen mitzumachen und den Massen an Proben den Kampf anzusagen.
Ich gebe zu bei mir sind es nicht so viele, zumindest nicht viele verschiedene, aber ein paar habe ich dann doch.

Für meinen ersten Post zu diesem Thema habe ich mir eine Probe von Weleda heraus gesucht. Ich weiß nicht einmal wo ich die Probe her habe, aber ich habe in letzter Zeit öfter etwas über das Hafer Shampoo gelesen und die Stimmen waren tatsächlich durchweg positiv, aber ich bin ehrlich gesagt nicht so begeistert, aber es ist auch einfach schwer ein Haarshampoo und eine Spülung nach einmaliger Benutzung zu bewerten.


Tatsächlich ist es nicht einmal die Pflegewirkung, die ich bemängeln möchte. Meine Haare fühlen sich weich und gepflegt an und glänzen auch sehr schön. Von der Strohigkeit, die ich heute Morgen noch hatte, ist momentan noch nichts zu sehen. In der Hinsicht könnte ich mich sogar an das Shampoo gewöhnen, aber das große Problem ist wirklich der Geruch.

Ich kann ihn nicht einmal richtig beschreiben, aber es riecht sehr stark nach "Natur". Nicht das ich etwas gegen "Natur" habe, aber ein Geruch der mir beim duschen die Tränen in die Augen treibt und auch noch ne Stunde später ein Brennen in der Nase zu spüren, ist einfach nicht schön. Der Geruch ist also bei mir komplett durchgefallen und ich war sogar froh, dass er sich ziemlich schnell wieder verflüchtigt hat. Stattdessen riech ich jetzt nach frisch gemähten Gras. Mehr Natur nach meinem Geschmack. ;)

Wer ich mir das Produkt also nachkaufen?

Nope. Auf keinen Fall. Eine tolle Pflegewirkung ist ja das eine, aber dafür quäle ich mich bestimmt nicht mit mit so einem Duft herum. Duschen muss doch auch irgendwie entspannen und mit so einem Geruch in der Nase kann zumindest ich das nicht.

Als nächstes teste ich das Tiefenreinigungsshampoo von Balea: Vielleicht hat da ja schon jemand eine Meinung zu?

Liebe Grüße,
Annika

Dienstag, 24. Juni 2014

Ohrwurmpotenzial #24


So Freunde!

Die Annie ist back vom Hurricane. Ich hab ungefähr 20 km laufen hinter mir, nen Sonnenbrand, ne Erkältung und irgendwie tut mein Bein seit 3 Tagen weh, aber dafür hab ich auch einfach 3 Tage gute Musik gehört und die ganze Sache ziemlich gefeiert.

Eigentlich hatte ich euch ja vor meiner Abreise ein Hurricane Spezial versprochen und irgendwie sollte das auch ein Schminkblog sein, aber ich bin ja gewitzt und kombiniere das gekonnt, denn die Jennifer trägt in dem Viedeo oben ja schließlich nen exquisiten Lippenstift. Schlaflos ist übrigens ne wundervolle Ballade. Wenn ich euch Du nimmst mir die Angst gezeigt hätte, hätte ich definitiv mal wieder geweint, also erst schlaflos und dann hört euch das andere auch noch an.

Jennifer Rostock live sehen war übrigens mit so ziemlich coolio. Nachdem wir unser Gepäck zum Auto gebracht haben Sonntagnachmittag noch den Auftritt und danach die Autogrammstunde abgecheckt. Daher übrigens auch der Sonnenbrand, weil wir noch nen Stündchen auf die Jennifer Rostock Menschis warten mussten, aber es hat sich doch gelohnt.

Musikalisch war es live einfach bombastisch, aber fast genauso gut war ja mit der Sängerin zu knuddeln, nen Autogramm zu bekommen und überhaupt. Ich bin momentan bisschen an Endophinen überladen, aber oh mein Gott.

Was übrigens noch besser war: Felix. Von Kraftklub. Mit nacktem Oberkörper. Hallöchen, hab ich Fangirl in dem Moment abgedreht und geschmachtet und gestarrt und überhaupt kommt im September nen neues Album von den Jungs ausm Osten und deshalb kriegt ihr hier auch direkt noch nen bisschen Kraftklub auf die Ohren (Hurricane Spezial, you know?)


Sogar zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, denn was wäre ich denn ohne den Casper. Nichts. An den Wellenbrecher atemlos gequetscht Casper angeguckt und mal wieder gelernt, dass sich Casper einfach immer lohnt. Viel, viel Liebe.

Der letzte Punkt der Tagesordnung dann natürlich auch noch Mr. Uhlmann, der eine Zeile gleich zwei Mal gesungen hat und mit dem Casperle Tomte gegeben hat. Deshalb jetzt auch mal Tomte. Ach, Tomte.



So, Kinders, welches Lied habt ihr euch angehört? Favoriten, Favoriten?

Demnächst gibts hier auch wieder mehr Schminkmädchen. ;)

Liebe Grüße,
Annie

Sonntag, 15. Juni 2014

Lackiert: Kiko - 369 Light Ochre

Bonjour,

ich hoffe ihr habt auch alles das Bahn Chaos, sofern ihr aus NRW seid, gut überstanden. Ich hatte ja zum Glück letzte Woche Pfingstferien und musste nicht unbedingt zur Uni fahren, hätte sowieso nicht geklappt und morgen darf ich dann zumindest mit dem Auto fahren und mir nen Parkplatz suchen. Wuhu.

Was aber viel besser ist: Mittwoch kommt die Lieblings-Nicole und am Donnerstag geht es dann bis Sonntag Nacht nach Scheeßel zum Hurricane! Ganz viele supere Musik auf einem Fleck und wundervoller Nächte in Schlafsack und Zelt stehen mir bevor, aber dafür seh ich Casper, Thees, Jennifer Rostock und was noch so in unserem Zeitplan steht, den ich ja nicht entworfen habe. Ich bin Mitläufer sozusagen.

Ich glaube am Mittwoch geb ich euch mal ein Ohrwurmpotenzial in der Hurricane Festivalausgabe. ;)

Jetzt gehts aber erst einmal um einen Nagellack und zwar mal wieder von Kiko, aber dieses Mal nicht aus dem neuen Sortiment, sondern aus einer der reduzierten Kistchen habe ich diesen Lack gefischt. Er hat auch nur noch einen Euro gekostet und da habe ich mir gedacht, dass dafür auch mal ein gelber Lack mit nach Hause darf.

Light Ochre (369) ist ein gelben Lack mit Creme-Finish. Für einen gelben Lack hat er in 2 Schichten gedeckt, aber vielleicht wäre eine dritte dünne noch zum perfektionieren gut gewesen. Der Lack hielt übrigens gefühlte Ewigkeiten von Sa bis Di als ich ihn abgemacht habe, obwohl er nicht eine Macke hatte!
Ich für meinen Teil muss aber sagen, dass gelb wohl einfach nicht meine Farbe wird und ich den Lack wohl auch nicht so oft wie meine roten oder grünen Lacke auf die Nägel bringen werde. Momentan lackiere ich ja auch noch fleißig die unlackierten Lacke durch und muss leider mit einer zweiten Helmer Schublade für Lacke liebäugeln.




Entschuldigt übrigens das wenig abwechslungsreiche, aber ich gelobe ein bisschen Besserung, wobei ich vom Hurricane eigentlich gleich in meine nächste Klausurphase gehe.

Was haltet ihr von gelben Nägeln?

Liebe Grüße,
Annie

Sonntag, 8. Juni 2014

Lackiert: Kiko - 493 Vino Perlato

Hallo,

ich hoffe ja mal ganz fest, dass ihr das schöne Wochenende auch so sehr genossen habt wie ich! Bei uns war es einfach sehr sonnig und gestern bin ich auch mal wieder schwimmen gewese und siehe da mit Lichtschutzfaktor 50 schaffe selbst ich es mir die Frischkäsehaut nicht zu verbrennen. Dafür bin ich heute Morgen mit zig Mückenstichen aufgewacht, aber bei dem Wetter ist mir das tatsächlich fast egal. ;)

Nichtsdestotrotz möchte ich euch ganz gerne einen weiteren Lack aus meinem kleinen Kiko Einkauf zeigen. Die Farbe Vino Perlato hat erst einmal einen tollen Namen wie ich finde und ist ganz neu im Sortiment bei Kiko.

Der Lack ist ein stark schimmernder roter Lack, der nicht so dunkel wie auf den Bildern ist, sondern doch ein eher hell roter Ton ist. Ich würde sagen, dass es ein klassischer roter Lack ist. Wie immer bei Kiko deckt er in 2 Schichten und gehalten hat er 2 Tage.




Der Schimmer ist sehr toll und macht den Lack wirklich zu etwas besonderem!

Wie findet ihr ihn? Hat jemand von euch wirksame Tips gegen Mücken?

Liebe Grüße

Sonntag, 1. Juni 2014

Review: Max Factor X - Lipfinity

Hallo ihr Lieben,

der letzte Freitag war auch mal wieder so ein Tag wie man sich ihn wünscht. Ich komme Nachmittags Heim und dann liegt ein Päckchen für mich auf dem Tisch. Ich natürlich in meinem Kopf gleich meine letzten Bestellungen durchgegangen, aber da war wirklich nichts mehr von offen, also war ich ein bisschen verwirrt.

Neugierig wie ich bin, habe ich das Paket direkt aufgemacht und mir sind zwei Lippenstifte der Max Factor Lipfinity Reihe in meine Hände gefallen. Einmal 006 Always Delicate und 335 Just in Love. Wer aber war der Absender? Rossmann!
Ich habe tatsächlich mein erstes Blogger Testpäckchen bekommen und ich habe mich wirklich total gefreut!

Vielen Dank also an das Rossmann-Bloggerteam für das Zusenden dieser tollen Artikel! Ich freue mich wirklich sehr! 

So sieht das ganze dann erst einmal aus: Hübsche kleine Kartons in der Farbe des Lippenstiftes. Mit dem direkten 24 Stunden Versprechen, welches ich nicht überprüft habe, aber die Haltbarkei ist schon sehr, sehr gut! Gleichzeitg bekommt man auch gesagt wie man die Farbe aufzutragen hat, denn man beginnt mit der Farbe, die leicht antrocknet und für den extra Glanz gibt man dann noch einen "Pflege"stift darüber.

Am Ende geb ich euch noch eine kleine Übersicht, aber jetzt müsst ihr euch erst einmal auf einen sehr Bilder lastigen Post einlassen!


Der Farbapplikator hat eine leichte Abrundung und an ihm haftet gleich genug Produkt um die Lippen komplett zu bedecken. Eine dünne Schicht reicht hier schon aus. Wenn diese dann angetrocknet ist, gibt man etwas "Pflege"stift darüber (rechts im Bild, halt ein ganz normaler "Fettstift"). Schön ist, dass die Farbe nicht auf den "Fettstift" abfärbt!


006 Always Delicate: Laut dem kleinen Info-Flyer, welchem meinem Päckchen beilag, ist er vor allem für Mädels mit hellem Teint geeignt ist. Die Farbe ist ein sehr nudiges helles rosa, welche bei mir leicht hautfarben, also sehr natürlich herüber kommt. Beim erste Auftrag war er ein bisschen fleckig, aber ich probier es noch einmal aus, obwohl ich mir nicht einmal sicher bin ob ich die Farbe an mir so toll finden soll. Er ist zwar meinen geliebten Yves Rocher Farben doch ähnlich, aber doch irgendwie anders.

335 Just in Love: Diese Farbe soll für einen dunklen Teint sein, aber ich finde ihn trotz, meinem sagen wir mittleren, Teint doch gut an mir. Die Farbe ist ein frisches knalliges Fuchsia, welches ohne fleckig zu werden deckt und wirklich Ewigkeiten hält. Man muss bei dieser Farbe, aber wirklich genau aufpassen, dass man sich nicht vermalt, weil eine Korrektur, trotz der doch glossigen Art, nicht wirklich einfach ist.

Ich habe euch auch gleich ein paar Swatche gemacht und zumindest der pinke Ton hinterlässt einen sehr deutlichen Stain auf dem Handrücken, welcher wohl auch für die hohe Haltbarkeit spricht. Die Konsistenz ist sehr cremig und deckend. Erst glänzt sie noch ein bisschen, aber auf den Lippen trocknet sie schnell an.

006 Always Delicate:


335 Just in Love:



Verrückt wie viel so eine Lippenfarbe ausmacht wenn man nur einen Lidstrich und Mascara trägt.

Nach den Bildern jetzt noch die Kurzfassung:

+ Große Farbauswahl (21 wenn ich mich nicht verzählt habe)
+ Auftrag durch den Applikator sehr leicht
+ Toller Glanz, der aufgefrischt werden kann
+ Färben nicht ab
+ Haltbarkeit (Ich habe ihn gegen 16 Uhr aufgetragen und bis 21 Uhr hat er Baguette, Trinken, Eis essen und und und überlebt, danach habe ich ihn abgeschminkt.)

- Wenig Korrekturspielraum (Trocknet recht schnell an)
- Preis (zwischen 13 -16 Euro; für jemanden wie mich der meist im Einstelligen Bereich einkauft ist das viel Geld )
- Abschminken (Ohne Öl geht da nichts und ölhaltige Entferner mag ich nicht so gerne)
- Tragefühl (Nach ein paar Stunden haben sich die Lippen doch ein bisschen trocken angefühlt, am Anfang ist es klebrig, aber wenn man beide Schritte "vollzogen" hat, ist es eine ganze Zeit in Ordnung)

Ich glaube wenn ich nicht die Möglichkeit gehabt hätte sie zu testen, wäre ich auch nicht in den Genuss gekommen, aber so kann ich sagen, dass es doch ein solides Produkt ist. Auch wenn es einige Macken hat, aber welches Produkt hat eben diese nicht.

Welche Farbe findet ihr besser? Habt ihr vielleicht auch schon Farben aus der Reihe vorgestellt (Links!)  Welche Farbe mögt ihr an mir lieber?

Liebe Grüße,
Annie