Donnerstag, 28. Februar 2013

Strict

 .. bin ich ja nicht gerade. Vor ein paar Wochen noch beschlossen 40 Tage auf Kosmetik Einkäufe zu verzichten und heute dann einen Frustkauf gestartet, aber immer noch besser als Schokolade zu essen.

Meine Schwester hat mich also in den DM geschleppt und ich wollte etwas kaufen. Ich wollte einfach. Ich musste mein armes Herz ein wenig beruhigen und mich an etwas erfreuen. Festgestellt, dass das neue P2 Sortiment da ist und mein Blick fiel direkt auf die Sand Style Polishes. Ich gebe zu eigentlich war ich von keiner der Farben wirklich berauscht außer dem dunklen lila, aber strict habe ich dann doch mit genommen, weil er als einziger noch da gewesen ist.
Anscheinend sind diese Lacke das IT-Produkt der Umstellung und jeder will sie haben. Verständlich. Auf eine verrückte Art und Weise, da bisher nur eher teure Marken diese Art von Lacken angeboten haben.

Strict ist ein grau-silber bei welchem ich einen sanften lilanen Tick entdecken kann, da bin ich mir ganz sicher. Auf den Bildern sehe ich ihn natürlich nicht mehr, aber er ist da.

Das ist jetzt die 100. Widerholung von dem was ihr alle schon wisst. Der Auftrag ist nach 2 Schichten deckend und keinesfalls streifig.
Der Lack ist durch und durch silbern mit feinem Glitzer und etwas größeren Partikeln. Die Trocknungszeit empfinde ich als normal. Ich vermisse, aber meinen Topcoat ein bisschen, wobei ich das Gefühl auf den Nägeln doch als echt interessant einstufen würde.
Jetzt brauche ich nur noch einen Anlass für diesen Lack denn die Farbe finde ich doch schon recht festlich und nicht das was ich im Alltag so tragen würde.
Wobei braucht man einen Anlass für einen Lack?




Auf dem letzten Bild sieht man den lilanen Schimmer. Ehrlich da ist einer oder meine Augen sind voll kaputt neuerdings.

Das ist jetzt die 100. Widerholung von dem was ihr alle schon wisst. Der Auftrag ist nach 2 Schichten deckend und keinesfalls streifig.
Der Lack ist durch und durch silbern mit feinem Glitzer und etwas größeren Partikeln. Die Trocknungszeit empfinde ich als normal. Ich vermisse, aber meinen Topcoat ein bisschen, wobei ich das Gefühl auf den Nägeln doch als echt interessant einstufen würde.
Jetzt brauche ich nur noch einen Anlass für diesen Lack denn die Farbe finde ich doch schon recht festlich und nicht das was ich im Alltag so tragen würde.
Wobei braucht man einen Anlass für einen Lack?

Liebe Grüße



Kommentare:

  1. Der ist so hübsch, von dem KANN man gar nicht zu viel lesen ;)
    Ich wäre so dreist und würde ihn auch im Alltag tragen, denn jeder Tag ist es wert, zelebriert zu werden...auch wenn sich nicht jeder so anfühlt ;)

    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann bin ich beruhigt. ;)
      Demnächst werde ich es tun, aber hab heute erst einmal Ready to Rock von P2 aufgepinselt, der hat schon ein bisschen Wartezeit hinter sich.

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Wie du schon richtig erkannt hast, habe ich ihn nun auch (du und zig andere böse Blogger) und ich finde ihn toll. Das Ablackieren ist auch bei weitem nicht so schlimm, wie ich dachte.

      Liebe Grüße :)

      Löschen
    3. Immer diese Anfixerei. ;) Ich fand es auch gar nicht so grausam. Ich weiß nur noch nicht ob es am neuen P2 Nagellack Entferner Ding liegt oder ob er wirklich einfacher abgeht als ein reiner Glitzerlack.

      Löschen
  2. Antworten
    1. Ich bin da im Alltag noch ein bisschen schüchtern. ;)

      Löschen
    2. Ich normalerweise ja auch ;-) Aber den Nagellack finde ich vollkommen okay :-) Liegt vielleicht an der Farbe.

      Löschen
    3. Gerade die Farbe macht das Ganze so kompliziert für mich. Mal schauen wie das so wird mit mir und ihm.

      Löschen