Donnerstag, 28. Februar 2013

Strict

 .. bin ich ja nicht gerade. Vor ein paar Wochen noch beschlossen 40 Tage auf Kosmetik Einkäufe zu verzichten und heute dann einen Frustkauf gestartet, aber immer noch besser als Schokolade zu essen.

Meine Schwester hat mich also in den DM geschleppt und ich wollte etwas kaufen. Ich wollte einfach. Ich musste mein armes Herz ein wenig beruhigen und mich an etwas erfreuen. Festgestellt, dass das neue P2 Sortiment da ist und mein Blick fiel direkt auf die Sand Style Polishes. Ich gebe zu eigentlich war ich von keiner der Farben wirklich berauscht außer dem dunklen lila, aber strict habe ich dann doch mit genommen, weil er als einziger noch da gewesen ist.
Anscheinend sind diese Lacke das IT-Produkt der Umstellung und jeder will sie haben. Verständlich. Auf eine verrückte Art und Weise, da bisher nur eher teure Marken diese Art von Lacken angeboten haben.

Strict ist ein grau-silber bei welchem ich einen sanften lilanen Tick entdecken kann, da bin ich mir ganz sicher. Auf den Bildern sehe ich ihn natürlich nicht mehr, aber er ist da.

Das ist jetzt die 100. Widerholung von dem was ihr alle schon wisst. Der Auftrag ist nach 2 Schichten deckend und keinesfalls streifig.
Der Lack ist durch und durch silbern mit feinem Glitzer und etwas größeren Partikeln. Die Trocknungszeit empfinde ich als normal. Ich vermisse, aber meinen Topcoat ein bisschen, wobei ich das Gefühl auf den Nägeln doch als echt interessant einstufen würde.
Jetzt brauche ich nur noch einen Anlass für diesen Lack denn die Farbe finde ich doch schon recht festlich und nicht das was ich im Alltag so tragen würde.
Wobei braucht man einen Anlass für einen Lack?




Auf dem letzten Bild sieht man den lilanen Schimmer. Ehrlich da ist einer oder meine Augen sind voll kaputt neuerdings.

Das ist jetzt die 100. Widerholung von dem was ihr alle schon wisst. Der Auftrag ist nach 2 Schichten deckend und keinesfalls streifig.
Der Lack ist durch und durch silbern mit feinem Glitzer und etwas größeren Partikeln. Die Trocknungszeit empfinde ich als normal. Ich vermisse, aber meinen Topcoat ein bisschen, wobei ich das Gefühl auf den Nägeln doch als echt interessant einstufen würde.
Jetzt brauche ich nur noch einen Anlass für diesen Lack denn die Farbe finde ich doch schon recht festlich und nicht das was ich im Alltag so tragen würde.
Wobei braucht man einen Anlass für einen Lack?

Liebe Grüße



Dienstag, 26. Februar 2013

Long time no see

Gestern habe ich ja bereits angekündigt, dass ich euch heute mal ein bisschen anders belästigen werde. Nachdem ich in den letzten Tagen ständig an meinem Zweitprojekt gebastelt habe und auf 3 Konzerten war, schaffe ich es auch endlich mal wieder was hier zu posten. Auch wenn es "nur" ein Einkaufspost ist, aber ich habe solche Schnäppchen gemacht, die kann ich euch einfach nicht vorenthalten. Alles Drei ist von Accessorize.


Das letzte Mützchen, welches ich wohl in diesem Winter kaufe. Das Schmuckstück hat im Sale sage und schreibe noch 3 Euro gekoster. Ich hab sie schon im Dezember einmal in der Hand gehabt, da lag sie noch bei 17 Euro. Übrigens auch schon im Sale. Der Orignalpreis sind tatsächlich 26,50 Euro. Viel zu viel für eine Mütze.

Diese drei Armreifen in leichtem Vintage Design mit Steinen und in altgold waren von 15,90 Euro auf 3 herunter gesetzt und somit auch meins. Ich trage zwar sehr selten Armreife, aber die hier sind wirklich total toll. Brauche dann nur noch ein paar passende Klamotten, was aber schwierig wird, da ich keine Farben mehr trage und schick nunja selten.



Anker. Ohrringe. Liebe. Meins. Ausnahmsweise mal nicht im Sale, aber mit 2,50 Euro total erschwinglich und auch noch in rot verfügbar, aber blau erinnert mich mehr ans Meer. Dementsprechend gibt es für mich die blaue Version.

Von meinem Zweitprojekt erzähle ich an gegebener Stelle mehr und wünsche euch jetzt einfach noch einen wunderschönen Abend. Ich schwelge noch ein wenig in meinen Erinnerungen.

Liebe Grüße

Ohrwurmpotenzial #6


Ewigkeiten nicht gehört. Immer noch ein toller Song. Heute mal wieder wieder entdeckt. Mittlerweile auch vom Wochenende erholt. Liebe. Konzertsucht nur mittelmäßig befriedigt. Brauche mehr mehr mehr. Wofür habe ich denn sonst Semesterferien? Literatur bestanden. Gott, bin glücklich. Ach und morgen Kinder wirds was geben. Was anderes als Ohwurmpotenzial.

Dienstag, 19. Februar 2013

Ohwurmpotenzial #5


Samstag war super. Montag ebenfalls sehr grandios. Samstag wird richtig gut. Es ist Liebe. Wunderbare Musik. Wunderbar sympathische Menschen. Was will man schon mehr?

Sonntag, 17. Februar 2013

Gold die Zweite

Guten Abend.

Nach einem spontanen Abend in der Zeche Carl und sehr guter Musik - Indie vom allerfeinsten. Supermutant und Patrick Richardt. Anhören, aber davon an anderer Stelle mehr - melde ich mich zurück an der Beauty-Blogger-Front.
Es folgt heute nur ein kurzes Augen Make Up, welches von Freitag stammt und wieder mit der MUA undressed Palette entstanden ist. Ich habe mich diesmal so gut ich konnte an die Anleitung auf der Rückseite gehalten, welche einen Vorschlag von Farbkombination gibt, welche mir wirklich gut gefallen hat.





Wie sie sehen, sehen sie mal wieder gold. Heute in Kombination mit einem matten braun und einem schimmernden Highlighter unter der Augenbraue.


Auf dem beweglichen Lid trage ich das matte braun und in der Lidfalte und im äußeren Drittel habe ich wieder ein schimmerndes Gold aufgetragen. Am unteren Wimpernkranz habe ich auch noch ein bisschen von dem gold aufgetragen.

Hier noch die obligatorische Liste:
Essence Colour Arts Eye Base
  Mattes mittel braun aus der MUA undressed
Helles gold aus der MUA undressed
Schimmerndes rosé aus der MUA undressed
Essence I love extreme crazy volume Mascara
P2 Feel Good 020 Ivory Shell
 Mehr gibt es heute Abend auch nicht zu erzählen. Ich wünsche euch allen einen guten Start in die Woche. :)

Freitag, 15. Februar 2013

Malerei in Gold

Momentan haue ich ja einen Post nach dem nächsten raus und ihr könnt euch kaum retten vor meinen unkreativen Kleinigkeiten. ;)

Gestern habe ich wie bereits angedroht direkt mal angefangen mit meiner MUA undressed herum zu spielen. Beim swatchen zum Thema: "Brauche ich diese unheimlich schöne Kiko Palette wirklich noch oder habe ich nicht genug braun und gold Töne" (Übrigens bin ich beinahe in Ohnmacht gefallen als ich meinen fertigen Arm gesehen habe) ist mir direkt eine wunderschöne Farbkombi ins Auge gefallen, welche ich ausprobiert habe.

Dementsprechend höre ich jetzt auf zu quatschen und lasse euch mal auf die wenigen Fotos los.




Die oberen beiden sind ohne Blitz und das Letzte mit Blitz entstanden. Gewählt habe ich einen hellen und einen dunkleren Goldton. Ich bin immer noch recht unbegabt was das schminken und fotografieren an geht, aber ich habe mich mit der Kombi wohlgefühlt, dass ich eine Stunde später beim kochen weinen musste war zwar nicht so förderlich, aber nun gut.

Die Farben sind unheimlich gut pigmentiert, aber jetzt folgt noch eine kleine Produktliste:


Essence Colour Arts Eye Base
Dunkles Gold-Braun aus der MUA undressed
Helles Gold aus der MUA undressed
Essence I love extreme crazy volume Mascara

Was sagt ihr eigentlich zu solchen Produktauflistungen? Ich finde so geht das Ganze nicht im Text unter und wenn mal Interesse an einem Produkt besteht könnt ihr es viel schneller herausfinden. ;) 

Liebe Grüße und ich wünsche euch einen schönen Start in euer Wochenende !

Donnerstag, 14. Februar 2013

Der Stein der Weisen

Ein Lack in der Farbe von ganz dunkler Jade. Ein sattes dunkles grün, welches in einem helleren schimmert. Genau so eine Farbe habe ich wohl eher unbewusst gesucht, denn als ich ihn gesehen habe wusste ich, dass ich einen Schatz gefunden habe.  Dementsprechend gab es kein langes überlegen und hin und her mehr.

 Schon im Fläschen sieht man einen wunderschönen Schimmer in einer relativ dunklen Grundfarbe.



Auf den Nägeln wird er recht dunkel, aber der Schimmer kommt im Sonnenlicht echt raus. Ich trage sonst recht selten grün, aber in letzter Zeit werde ich doch ein Fan dieser Farbfamilie.




Gedeckt hat er in einer Schicht, aber wie immer hab ich aus reiner Gewohnheit noch eine zweite lackiert. Darüber noch BTGN von Essence und fertig war ich.
Wie das grün heißt verrate ich euch auch noch: Charleston von Astor, ein einsamer Lack alleine auf einem Regalbrett mit Limited Editions, welche er gekonnt in den Schatten stellte.Übrigens kann ich nicht direkt sagen ob er limitiert war oder nicht, aber der Standort lässt es vermuten.

Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Abend.

Liebe Grüße

Mittwoch, 13. Februar 2013

Pünktchen.

Hallöchen ! :)

Ich wollte euch  heute nur ein bisschen was zeigen. Zum einen war ich heute Morgen kurz im Primark und mein Päckchen mit meinem Gewinn von Anna ist angekommen. Da das Licht heute mal ganz nett war habe ich das ganze fotografisch für euch festgehalten und das Päckchen von Soraya auch gleich mit abgelichtet.


 Das war in meinem Päckchen von Anna und ich finde die Farben der Palette in real noch viel schöner. Damit wird ab morgen definitiv drauf los geschminkt. Der pinke Lack hat auch noch einen wunderschönen silbernen Schimmer. Den taupe farbenen hat meine Schwester gleich entdeckt und lieb gewonnen und so durfte der Hübsche in ihr Schminkkästchen wandern. Danke nochmal dafür !



 Jene Sachen waren in Sorayas Päckchen. Sowohl die Creme als auch die Palette sind schon im regelmäßigen Einsatz und auch der Lack wurde schon lackiert.  Der Rouge hat einen wunderschönen Schimmer und ich finde es immer noch schön, dass ich die Sachen bei mir habe. Dir auch ein dickes Dankeschön ! 


  
Und das kam heute bei Primark mit 2 gepunktete Strumpfhosen und eine Spitzen-Netz-Irgendwas-Strumpfhose, welche ich aber vollkommen vergessen habe abzulichten. Es hat sich also doch mal gelohnt bei Primark rein zuschauen.

Ich hoffe ich habe euch jetzt nicht zu Tode gelangweilt, aber Danke sagen muss sein. :) 
Liebe Grüße

Dienstag, 12. Februar 2013

Gedanken zum Thema Blogdesign

Eine neue alte Montagsfrage bei I need Sunshine und ich mag mich auch mal wieder dazu äußern.
Dieses Mal geht es um Blogdesigns. Die Thematik finde ich ziemlich interessant, weil das Design ja das Erste ist was einem ins Auge springt wenn man einen neuen Blog sieht. Ich teile das Ganze wieder einmal auf in „Ich als Leser“ und „Ich als Blogger“.

„Ich als Leser“

Mir persönlich ist das Design von Blogs nicht so wichtig wie der Inhalt der Beiträge. Beides sollte auf eine Gewisse weise Stimmen, aber letztendes ist es die Entscheidung des Bloggers wie sein Design aussieht, ob es schlicht ist oder nicht. Es gibt nur ein paar Kleinigkeiten, welche mir als Leser immer schon wichtig waren.
Denn ein Blog auf dem man die Texte nicht richtig lesen kann, weil die Schrift farblich zu grell ist oder zu stark kontrastiert lässt mich schnell damit aufhören ihn zu lesen. Auch verschnörkelte Schriftarten finde ich eher hinderlich.
Und was ich nicht mag sind über große Bilder die den Rahmen sprengen. Bei mir muss auch alles auf eine gewisse Art und Weise symmetrisch sein und der Header muss passend sein. Es darf einfach nichts zu viel wirken oder zu klobig. Ein Farbkonzpekt sollte auch immer dabei sein. Letztendes sollte es alles wirklich durchdacht sein.
Schön finde ich es auch wenn der Blogname irgendwie mit einbezogen wird. So finde ich das Sonnensystem von Diana toll, weil es zum Titel passt, um hier mal ein Beispiel zu nennen.

Ich persönlich kann bei mir beobachten, dass ich einfache Designs den pompösen vorziehe. Man kann mich mit einem simplen Header und einem einfachen Farbkonzept glücklich machen.
Ein schönes Design unterstützt meine Entscheidung einem Blog zu folgen nur bedingt, aber wenn man durch das Design nichts lesen kann folge ich dem Blog auch in den meisten Fällen nicht. Ansonsten bin ich wie schon erwähnt leicht „glücklich“ zu machen. Wahrscheinlich liegt das aber auch daran, dass ich keine Ahnung von der ganzen Materie habe und schon am meinem ganz simplen Design lange zu basteln hatte und deshalb gehe ich jetzt zum nächsten Teil über.

„Ich als Blogger“

Wie im letzten Satz schon erwähnt habe ich überhaupt keine Ahnung und brauch für jede kleine Änderung gefühlte Jahrhunderte. Bis das jetztige „Design“ stand hat es glaube ich 1,5 Wochen gedauert und ich habe ja jetzt wirklich keine Glanzleistungen verbracht, aber ich hab immer irgendwelche Sachen geklickt und schon sah es wieder ganz anders aus und immer so wie ich es nicht haben wollte. Es hat mich zur Verzweiflung getrieben, aber jetzt mag ich es unheimlich gerne. Ich finde für mein Untalent ist das ganze recht hübsch geworden. Eigenlob stinkt, ich weiß.
Mein Header ist wie ich es mag simpel, aber passt zum Namen, weil die Musik auch gleich wieder mit einfließt. Farblich bewege ich mich ja im Grau-Petrol-Schwarz-Bereich und das mag ich auch sehr gerne, weil es eher dezent ist, aber farblich unterlegte Worte doch ins Auge springen können. Zumindest bilde ich mir das ein.
Sobald wird bei mir defintiv nichts neues mehr passieren, denn das würde in vollkommener Überforderung und Frust enden. Also blogge ich lieber mit meinem Design weiter. Vielleicht wird der Header irgendwann mal gegen aktuelle Konzertkarten ersetzt, aber ansonsten bleibt alle wie es war. Bis ich einen Kurs gemacht habe oder sowas in der Art, weil ich die ganzen Internet und HTML begabten Menschen doch ein kleines bisschen beneide. ;) 

Wenn ihr wenigen Leserlein mir Feedback oder Tipps geben wollt sind diese gerne gesehen. Sowie jegliche Art anderer Kritik. Ich freue mich über jeden Kommentar und will mich jetzt auch einfach mal kurz dafür bedanken. :)

 Liebe Grüße
Annie

Sonntag, 10. Februar 2013

Ich wollte eigentlich ..

nur kurz einen Unterlack kaufen, aber dann kam alles wieder anders als gedacht. Glücklicherweise hatte ich keinen Korb mit im dm, das hätte zu schwerwiegendem leere Gefühl in meiner Brieftasche geführt. Mit 2 Händen kann man doch trotzdem noch so einiges zur Kasse tragen. Worauf ich eigentlich hinaus wollte: Ich habe das neue Essence Sortiment entdeckt. Mein Gehirn hat kurzzeitig aufgegeben und schon hatte ich die Stay Matt Lip Cream Smooth Berry und die neue pinke Version der  I love extreme crazy volume Mascara in meinen Händen.


















Smooth Berry hat mich von vorne herein auf allen möglichen Blogs angesprochen und so durfte er auch als erstes in meinen Besitz übergehen. Es ist ein strahlendes Rot-Pink, welches sehr deckend ist und so Patzer auch auf gar keinen Fall verzeiht. Das präzise Auftragen muss defintiv geübt sein. Über die Haltbarkeit will ich nicht so viele Worte verlieren, weil er bei mir leider das Essen nicht überstanden hat. Ich habe aber auch noch Lippenpflege aufgetupft. Ich weiß nicht genau in wie weit es die Haltbarkeit beeinflusst hat, weil man auf anderen Blogs nur postives ließt. Übrigens ist er bei mir echt unschön verlaufen und am Ende nur noch an den Lippenrändern zu sehen gewesen.
Ich habe es soga mal geschafft ein Tragebil zu machen, welches zumindest mittelmäßig geworden ist.

Quadratisch, praktisch, gut. ;)

Vollkommen ungeplant durfte dann auch wie oben schon gesagt eine Mascara mit zur Kasse, welche ich aber auch brauchte, da meine anderen beiden so gut wie leer sind. Zumindest bilde ich mir das ein und ich teste so gerne herum, weil ich immer noch nicht meinen "Heiligen Gral" gefunden habe.



Der Flakon ist in einem knalligen pink gehalten und das Bürstchen selbst ist ein Gummibürstchen, das wusste ich gar nicht bis ich sie auf gemacht habe. Ich bin aber ein Liebhaber von Gummibürstchen also hab ich da kein Problem mit. Die einzelnen Härchen sind relativ kurz, aber zahlreich vorhanden. Die Bürste ist nicht geborgen und es ist auch genug Tusche vorhanden. 
Das ist die ungeschminkte Wahrheit. Ich habe relative lange, sehr dünne, zahlreiche und ziemlich blonde wirre Wimpern. Achja, starr gerade sind sie auch noch. Dementsprechend lege ich wert auf Schwung, Volumen und Trennung. 

So sieht das Ergebnis nach 2 Schichten und einer vorherigen Behandlung mit meiner Wimpernzange aus:




Me gusta mucho ! Mir gefällt das Ergebnis echt gut. Die Wimpern sind ordentlich getrennt finde ich zumindest. Der Schwung hält wie immer bei mir nicht durch, aber das ist okay. Am unteren Wimpernkranz muss ich noch ein wenig üben, denn das was oben an Schwung fehlt habe ich im Naturzustand unten und diese verkleben leider immer. Seufz. 
Wie ihr merkt meine Wimpern sind kein leichtes unterfangen, aber die Tusche ist wirklich großartig.  Sie könnte noch einen Hauch besser trennen und der Schwung könnte auch besser halten, aber es ist ja keine Mascara die extra Schwung verspricht.

Von mir gibt es also, vorallem für Smooth Berry, eine ganz große Kaufempfehlung ! :) 
Über das was noch in meinen Händen war und nun meine Sammlung bereichert könnt ihr ja noch Spekulationen anstellen. ;)

Liebe Grüße und einen schönen Sonntagabend ! :)

Samstag, 9. Februar 2013

Ohrwurmpotenzial #4


Farin Urlaub Racing Team. Pakistan. Ich habe Fernweh. Ich möchte reisen. Nicht weit vielleicht, aber mal wieder weg. Städte-Trips. Erinnerungen auffrischen. Hamburg. Berlin. London.  Neues entdecken. Paris. Menschen treffen. Menschen wiedersehen. Zeit mit ihnen verbringen. Träumen. Lachen. Hoffen.



Dienstag, 5. Februar 2013

Den Sonnenuntergang rausgeholt

Vor ein paar Tagen habe ich mal wieder in die Farbkiste gegriffen und meine einzige Sleek-Palette heraus gekramt, um ein wenig Farbe aufs Auge zu bekommen. Mir war nach bunt, aber auch nicht so bunt. Also habe ich eher gedeckte Farben gewählt.
Ein sehr dunkles Lila und ein heller goldener Ton.



Das Lila hab ich vorallem in der Lidfalte verwendet und das Lid mit dem hellen Ton grundiert. Vorher ist ein bisschen Base auf das Lid gewandert und die Wimpern wurden zu kräftig stark getuscht.




Links sehr iht die Farbe nochmal ein bisschem im Detail und das schöne Schimmern. Am unteren Wimpernkranz habe ich übrigens noch ein bisschen goldenen Eyeliner aus der P2 Summer irgendwas LE vom letzten Jahr aufgetragen. Wo der orange Fleck auf dem rechten Bild her kommt kann ich nicht erklären (wahrscheinlich zu doof zum pudern oder so). Auf den Wangen ist ein bisschen Rouge. Mein erstes mal und seeeehr dezent und auf den Lippen kann man Catrice Tell me a Berry Tale erahnen. Leider sind die Bilder von meinen Lippen nichts geworden, aber ich übe ja noch. Ich arbeite auch noch daran mal vorm Fotos machen zusehen, dass meine Augenbrauen irgendwie verstört sind.

Liebe Grüße
Annie


Sonntag, 3. Februar 2013

Wer hat noch nicht, wer will nochmal?

Ich hab dann neben dem kurzen Musik-in-den-Raum-werfen-Post auch noch eine klitze kleine andere Sache, welche ich euch heute mal um den Kopf werfen möchte. Ich hab vor ner halben Ewigkeit mal was mit meinem Party all night von Essence und meinem Bronze Goddess von L'oreal geschminkt und dann wollte ich jetzt auf eine nette Nachfrage hin ein paar Swatches nachreichen. ;)



Dann hätten wir erst einmal ein Döschen mit einem halb gepressten Lidschatten, der wirklich wunderschön pudrig weich ist, wundervoll Farbe abgibt und von mir viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommt.


Am Zustand dieses Pfännchens kann man echt sehen, dass ich die Farbe im Grunde ständig benutze. Dementsprechend abgenutzt sieht er auch aus und auch das Deckelchen hat sich schon verabschiedet. Eine meiner liebsten Farben.


Unten ist der Essence Lidschatten und oben der von L'oreal. Beide sind ohne Base auf meinen Arm aufgetragen. Der von L'oreal ist ein wenig deckender als der von Essence, aber auch dieser macht sich ohne Base schon echt gut. 


Party all night ist ein schöner Champagner-Farbton, welcher sich auch solo echt gut macht. Bronze Goddess ist ein satter Bronze Ton, der aber stark ins Grün und Goldene geht. Beide Nuancen schimmern (vielsagender Satz).

Preislich liegen beinahe Welten zwischen den Beiden, denn Essence ist bereit für 1,55 zu haben. L'oreal hingegen kostet doch schon ein Eckchen mehr um die 7 Euro wenn ich mich Recht erinnere, aber es lohnt sich auf jedenfall.

Liebe Grüße
Annie

Ohrwurmpotenzial #3


Gestern. Stereo Wonderland. Köln. Es war heiß. Es war super. Es war laaaaaang und neben der Musik auch lustig. Grand Hotel Groupie Getue. Traumjob gefunden. Haben übrigens nen halbes Orchester mit gebracht. Vereint in 5 Leuten. Wortlos. Anhören. Begeistert sein.