Dienstag, 18. Dezember 2012

[Getagged ! ] Musik und Konzerte

Ich geb es zu ich wurde nicht mit diesem Stöckchen beauftragt. Es stand unter keinem Post "und ich will das die liebe Annie auch was dazu schreibt blablabla", aber wie soll ich Konzert addicted wie ich bin bitte an so einer Steilvorlage, um euch meine heimliche Passion mitzuteilen vorbei sehen? (oder auch die Steilvorlage um all das loszuwerden für was ich sonst keinen Grund habe ich euch aber unbedingt zustecken will.) Übrigens wird das jetzt ein krass langer Post.

Der Anfang
1. Welches Konzert war dein erstes?

Ich bin mir da wirklich nicht mehr 100% sicher, aber eins von den beiden folgenden war es: Mit meinem Papa auf nem wirklich kleinen Konzert von einem Bekannten von ihm (Gästeliste ftw, ich verwöhntes Ding ist mir dieses Jahr schon wieder passiert), war wenn ich mich nicht irre Sondaschule oder aber mein erstes Hallenkonzert mit meiner damaligen besten Freundin bei der wir uns die DSDS „Stars“ der ersten Staffel angesehen haben, dass ist auch schon fast 10 Jahre her .. dementsprechend war ich noch junge 9 oder vielleicht 10 Jahre alt, egal welches von beidem es waren. Sie waren in einem Jahr.

2. Welche CD war die erste, die du dir selbst gewünscht oder gekauft hast?

Da erinner ich mich gar nicht mehr dran. Vermutlich eine The Dome oder das Album zur zweiten DSDS Staffel (Ich bin ein verdammtes Medien Opfer gewesen), aber das war in meiner ganz frühen Jugend.

3. Wer hat dich in deinem Musikgeschmack am stärksten beeinflusst?

Da kann ich wirklich meinen Papa nennen. Ich erinner mich noch wie ich in seinem Keller Platten gehört habe und auch heute hör ich oft noch zusammen mit ihm Musik. Er kommt musikalisch aus dem Punk Bereich und hört so einiges an Metal, welchen ich auch ab und an mal gerne höre, aber bei mir ist es dann doch in der abgeschwächten Rock Version geendet, welche aber mitunter auch mal ziemlich flott sein kann. Außerdem sind jetzt hier an dieser Stelle noch einige Freunde zu nennen, welche mir die ein oder andere Band näher gebracht haben und da ich ja weiß das sie hier mitlesen: Ihr seid wirklich die Besten !

4. Musikleichen im Keller? Was hast du früher gehört, das dir jetzt etwas peinlich ist?

Bei der DSDS Sache ist mir da doch direkt eine eingefallen: Daniel Küblböck. Gott, habe ich den Kerl damals in meiner frühen Jugend vergöttert, dementsprechend hatte ich auch seine CD, aber ich steh dazu.


Ganz allgemein
1. Welche Musikrichtung ist dir die liebste?

Rock, Punk, Indie (Studentenrock wie ein paar Menschen zusagen pflegen), aber im Grunde alles das Gitarre, Schlagzeug und Bass miteinander vereint, möglichst noch mit nettem Gesang.

2. Mit welcher Musik kann man dich jagen?

Schlager, "Partymusik", Techno/House und dem größten Teil der Hip-Hop Szene.

3.Lieblingsband/künstler?

Die Ärzte, wäre hätte etwas anderes erwartet?!

4. Gerne höre ich auch Musik von...?

Rise Against, Thees Uhlmann, Casper, Billy Talent, Tomte, Blondie, Kraftklub, Dyse, Simple Plan, Royal Republic, Sondaschule, David Garrett, Depp Jones, Stray Cats, FURT, Mikroboy, Bela B, The All-American Rejects, Mas Shake, The Ramones, .. to be continued

5. Lieblingslieder?

So genau kann ich das gar nicht fest machen, die ändern sich des öfteren mal. Ich zähl einfach mal ein paar Lieder auf die ich aktuell sehr gerne höre:

Casper – Alaska, xoxo (und der Rest vom Album hust)

Thees – Römer am Ende Roms, Vom Delta bis zur Quelle (ebenso ein liebstes Album)

Tomte – Wie siehts aus in Hamburg?, Korn& Sprite

Mikroboy – Wann bleibst du endlich, Immer auf der Suche

Die Ärzte – Der Tag, Leichenhalle, Die Nacht, Fiasko, Saufen, Lied vom Scheitern (Ich glaube die Liste kann ich ewig und drei Tage fortsetzen).

6. Kaufst du noch CDs oder bist du auf digitale Musik umgestiegen?

Ich kaufe hauptsächlich Vinyl, irgendwie kommt da die Nostalgikerin in mir durch. Ich finde es einfach schön etwas in den Händen halten zu können. Natürlich hab ich die Musik auch auf dem Laptop, allein zum unterwegs hören, aber eine schöne Picture Platte oder ein hübsches Booklet macht doch einfach viel mehr her als eine einfache Datei auf dem Pc, oder irre ich mich da?

7. Hörst du Musik unterwegs?

Immer. Im Auto, in der Bahn, zu Fuß, im Bus. Ohne Musik geht bei mir so gut wie gar nichts. Ich blende sie zwar vorallem im Zug beim lesen sehr oft aus, aber trotzdem hab ich immer Musik auf den Ohren und ich verzweifel wirklich wenn ich mal keine Möglichkeit zum Musik hören habe.  Ich bin da doch sehr addicted (noch so ein Lieblingssong von Royal Republic). Außerdem halten mich ohne Musik am Bahnhof immer alle Menschen für die Auskunft der Bahn. Ehrlich ich hab nichts dagegen wenn man mich nach ner Info fragt oder so, aber so Fragen wie "Fährt der Zug nach .. hier Endstation einfügen ..?" oder "Fährt der Zug um XX ab?" kann man sich ja wohl selbst erklären mit nem Blick auf die Anzeigentafel, aber ich bleibe nett setze das "Die Bahn Beratungslächeln" auf, welches ich perfektioniert habe und antworte.

Back to Concert! 
1. Welches Konzert war dein letztes?

Mein letztes wirklich kleines Konzert waren The Black Forest Cherry Cakes , bei denen eine gute Freundin von mir Gitarre spielt. Übrigens ihr aller erster Auftritt und sie hat es mega souverän gemeistert.
Fühl dich angesprochen, du warst super !

2. Welches Konzert wird vorraussichtlich dein nächstes sein?

Als nächstes steht im Programm, das „Willkommen Zuhause Festival“ mit Casper, Slime, Prinz Pi und Rocky Votolato.(Wovon ich dann mal letzere Beide nicht mal ansatzweise kenne)

Aber für nächstes Jahr ist auch schon so einiges geplant.

3. Name dropping!!! Nenne Konzerte auf denen du gerockt hast!

Die Ärzte (5x in den letzten 12 Monaten <3), Rise Against (2x), Dyse (2x), Mas Shake (aber da shakert man ja eher), .. an dieser Stelle musste ich dann doch überlegen, ich vergessliches etwas .., David Garrett (2x), Royal Republic (2x), dann noch das Olga's Rock (unter anderem Triggerfinger, The Bianca Story, Yellow Card) und das Ruhrpott Rodeo (Sondaschule, bisschen Slime, Marky Ramone (herrlich die Songs mal live zu erleben))

4. Wie oft gehst du pro Jahr auf Konzerte?

Ich muss gestehen obwohl ich schon sehr früh auf meinem ersten Konzert war, bin ich erst seit 1,5 Jahre eine wirkliche Konzertgängerin geworden, aber ich finde die fast 15 Konzerte dieses Jahr können sich sehen lassen, weil sie auch alle was ganz besonderes waren, weil ich sie mit vielen tollen Menschen erlebt habe. Für nächstes Jahr sind bisher „nur“ 5 Konzerte wirklich geplant und dann lass ich mich doch überraschen.
Wahrscheinlich denkt sich der ein oder andere nun: Was so viel Geld für Konzerte?! Ich denk mir dazu nur: Hobby. 

5. Welchen Act möchtest du noch sehen oder hättest du gerne einmal live gesehen?

Gar nicht so leicht zu beantworten, aber ich will unbedingt irgendwann mal Simple Plan und Billy Talent sehen und ich muss sagen von den Ramones wäre ich auch überhaupt nicht abgneigt gewesen. Depp Jones wäre noch so ein Kandidat, aber dafür bin ich leider zu spät geboren. Die Ärzte Mitte der 80er wäre auch sehr toll gewesen, aber ne Zeitmaschine habe ich leider auch noch nicht.

6. Welcher Konzerttyp bist du? Relaxen im Stuhl auf den Rängen, in der Halle munter mit dem Kopf nickend oder alle wegpogend direkt in der ersten Reihe?

Kompliziert: Bei meinen großen Konzerten war ich bisher immer zu spät dran um noch Innenraum Karten zu bekommen und war dementsprechend froh überhaupt Karten gehabt zu haben. Bei Rise Against hab ich mich nicht in den Innenraum getraut. Ansonsten bei den kleinen Konzerten ganz gerne schön in der ersten Reihe mal mehr mal weniger aktiv, meistens mitsingend. Da ich aber bei keinem Konzert sitze, selbst wenn ich Karten für den Rang habe, erübrigt sich das schon wieder, außer bei David Garrett da sitzt man immer und das war eine seeehr große Umstellung für mich.

7. Wie wichtig ist dir eine bombastische Show?

Gar nicht wichtig, ich hab lieber ein musikalisch ansprechendes Konzert (heißt nicht das alles Töne stimmen müssen, Fehler machen doch direkt sympathisch), als eine riesen Bühnenshow mit Feuer und Tänzerinnen (siehe hier zu auch David Garrett mein Held der Selbstinszenierung). Aber gleichzeitig ist es mir unheimlich wichtig, dass die Musiker probieren eine Bindung zum Publikum hin zu bekommen, deshalb liebe ich Die Ärzte Konzerte auch so sehr, weil sie einfach immer ihren Spaß haben und vor sich hin quatschen und nicht alles lieblos herunter spielen und die Textveränderungen erst.

8. Warst du schon auf Festivals? Wie stehst du dazu?

Nur auf eher kleinen das Olga's Rock in Oberhausen gehört eigentlich seit ein paar Jahren jedes Jahr mehr oder minder dazu und dieses Jahr war ich das erste Mal auf dem Ruhrpott Rodeo und auch da hat es mir sehr gut gefallen. Die Stimmung auf Festivals finde ich meistens Recht entspannt und man trifft einfach immer Leute die man kennt (oder in meinem Fall auch Leute die mich kennen seit ich ein kleiner Knirps war und dann nicht glauben können wie groß ich geworden bin, das übliche halt, wenn ich mit meinem Papa unterwegs bin). Ich vermute meine Einstellung ändert sich ein wenig sobald ich das erste Mal im Schlafsack auf dem harten Boden übernächtigen muss, aber selbst dann finde ich Festivals wohl immer noch Top, weil man viele kleine und große Bands auf einmal sehen kann. Ein kleiner Wehmutstropfen ist, dass ich das Line-Up des Jahres, ach was Jahrhunderts, mit dem diesjährigen Hurricane verpasst habe.

Konzerte und Beauty
1.Wie darf man sich deinen Konzertlook vorstellen?

Eher entspannt, in den meisten Fällen Bandshirt, Jeans und Chucks. Make-Up technisch läuft nicht unbedingt viel, weil die Schminke eh nicht bleibt wo sie soll und meistens steh ich unter Zeitdruck so das es eh nur für Puder und Mascara reicht.

2. Dein Konzert Beauty Tipp?

Niemals bei einer Haarlänge, welche einen Zopf ermöglicht, das Haargummi vergessen. Auch bei dünnen relativ kurzem Haar wird es beim rocken doch ziemlich warm im Nacken. Ich spreche hier mal wieder aus Erfahrung.

 3. Zeige deinen Konzertlook oder einen Look inspiriert von deiner liebsten Band/einem Konzert (Optional)!


  
So oder so ähnlich sieht das ganze dann aus. Ein wenig Wimperntusche und Kayal und schon bin ich glücklich.
Und ich will die geballte Infoladung von der ahnungslosen Wissenden und von Karokönigin! So aus Prinzip gerade.;) Und weil ich mir gedacht habe das ich es ja nicht einfach so stehen lassen kann.

Annie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen